Verbesserte Workspaces

Gestalte, entwickle und überprüfe deine Inhalte mit Leichtigkeit

Benni Mack

Eine der leistungsstarken Funktionen von TYPO3 für die Veröffentlichung von Inhalten sind die Workspaces - das Erstellen und Testen in einer Entwurfsumgebung vor der Veröffentlichung von Inhalten. TYPO3 v11 erweitert diese Funktion um einige wichtige Punkte, die sie noch leistungsfähiger machen - sowohl für Entwickler als auch für Redakteure.

Leistungsfähigkeit und optische Auffrischung

Das Backend-Modul Workspaces hat in Version 11 verschiedene technische und UX-Verbesserungen erfahren. Das Modul selbst lädt jetzt viel schneller (und zeigt einen genauen Ladestatus an!) Das Aussehen des Moduls ist jetzt viel konsistenter mit dem Rest der TYPO3-Backend-Oberfläche. Die Benutzeroberfläche ist jetzt noch intuitiver. Administratoren und andere, die sich mit Workspaces vertraut machen wollen, können über die obere Leiste des Moduls sofort einen neuen Arbeitsbereich erstellen.

Anstatt bei einem einfachen Arbeitsbereich für Entwürfe zu bleiben, macht es jetzt viel mehr Spaß und ist einfacher, mehrere Arbeitsbereiche mit benutzerdefinierten Phasen für den Inhaltsworkflow zu verwenden. Du kannst diese Funktion wirklich zur Unterstützung deines aktuellen Redaktionsprozesses nutzen.

TYPO3 v10 Workspaces Modul
TYPO3 v10 Workspaces Modul
TYPO3 v10 Workspaces Modul
TYPO3 v10 Workspaces Modul
TYPO3 v11 Workspaces Modul
TYPO3 v11 Workspaces Modul
TYPO3 v11 Workspaces Modul
TYPO3 v11 Workspaces Modul

Filtern nach Stadium

Das Backend-Modul hat es dir schon immer ermöglicht, Inhalte nach Sprache, Arbeitsbereich und Seitenbaumebene zu filtern, aber TYPO3 v11 bringt eine lang erwartete Funktion: die Filterung nach Stadium. So können Redakteure z. B. wählen, ob sie nur Inhalte anzeigen wollen, die "bereit zur Veröffentlichung" sind (ja, so heißt die eingebaute Workspaces-Phase), und diese dann weiter prüfen oder sie direkt auf der Live-Website veröffentlichen wollen. Die neue Dropdown-Liste wird automatisch mit den verfügbaren Phasen für den jeweiligen Arbeitsbereich gefüllt. Das macht es für Redakteure sehr praktisch, wenn sie mit vielen Inhalten arbeiten.

TYPO3 v11 Workspaces Filter
TYPO3 v11 Workspaces Filter
TYPO3 v11 Workspaces Filter
TYPO3 v11 Workspaces Filter

Technische Änderungen - nicht sichtbar, aber dennoch wichtig

TYPO3 v11 Workspaces Quellcode
TYPO3 v11 Workspaces Quellcode

Technisch gesehen arbeitet die Workspaces-Funktion von TYPO3 mit Paaren von Inhaltseinträgen in deinem Datenspeicher: einer Live-Version und einem "versionierten" (geänderten) Datensatz. Wenn du mit neu erstellten Inhalten in einem Arbeitsbereich arbeitest oder wenn Inhalte auf eine andere Seite verschoben werden, treten einige Sonderfälle auf - und die Dinge können kompliziert werden. In Version 11 wurden diese Sonderfälle drastisch vereinfacht. Welche Auswirkungen hat diese Änderung für einen Redakteur? Keine. 

Welche Auswirkungen hat diese Änderung für Entwickler? Eine ganze Menge, aber auf eine gute Art und Weise! Die Änderung reduziert die Komplexität in der Codebasis von TYPO3 selbst und damit auch in deiner Datenbank. Mit dieser Änderung wurden mehr als 50 Probleme in der Funktion Workspaces gelöst, da die zugrunde liegenden Konzepte nun mehr Randfälle in benutzerdefinierten Plugins zulassen.

TYPO3 v11 Workspaces Quellcode
TYPO3 v11 Workspaces Quellcode

Wir bei b13 verlassen uns stark auf Workspaces (dieser Blogbeitrag wurde in einem Workspace geschrieben)! Deshalb freuen wir uns, dass die Workspaces mit jeder neuen TYPO3-Hauptversion noch besser werden. 

Unser Benni Mack erklärt auf dem TYPO3.org Blog, was es mit den Workspaces auf sich hat: Workspaces — Workspaces - eines der am wenigsten genutzten Features von TYPO3. Außerdem kannst du dir David Steebs Artikel über Workspaces ansehen: Effizientes Content Staging in TYPO3 mit Workspaces.

Neugierig, wie sich Workspaces in deinem Projekt einsetzen lassen?

Wir können dir helfen, die TYPO3 Workspaces so zu konfigurieren, dass sie deine aktuellen Prozesse und Arbeitsabläufe widerspiegeln - und dir dabei helfen, noch besser zu arbeiten.

Let’s Connect