Erläuterung - Was ist der Unterschied zwischen UI und UX?

Laura Heine

Man kann durchaus sagen, dass es in jeder Branche eine Menge Fachjargon gibt, aber im Internet scheint es besonders viel davon zu geben. Das Missverständnis zwischen der User interface (UI) und der User Experience (UX) verdeutlicht die Verwirrung, der wir bei unserer Arbeit oft begegnen. Manchmal bitten uns Kunden, Benutzeroberflächen zu entwickeln, aber sie haben die Auswirkungen auf die Benutzererfahrung nicht bedacht.

Das UI ist die Benutzeroberfläche - eine digitale oder physische Sache. Die UX ist das Nutzererlebnis, ein ganzheitlicher Begriff, der das Nutzerverhalten und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das unternehmerische Endresultat umfasst. 

In diesem kurzen Artikel erkläre ich diese Begriffe und warum dieser Unterschied wichtig ist.

UI ist User Interface und UX ist User Experience - aber was bedeutet das genau?

Das User Interface bezieht sich hauptsächlich auf die physischen oder digitalen Elemente, die den Nutzern zur Verfügung stehen. Im Zusammenhang mit Bildschirmen wie dem, auf dem du dich gerade befindest, umfasst die Benutzeroberfläche Text, Überschriften, Medien, Formulare und Schaltflächen zum Antippen (oder Klicken, je nachdem, wo du dies liest!). 

Die User Experience bezieht sich auf den gesamten Ablauf der Benutzeraktivitäten auf einer Website oder in einer Anwendung. Wie viele Schritte müssen sie durchlaufen, um eine Aufgabe zu erledigen? Wie schwierig ist es für sie, relevante Informationen zu finden? Diese Erfahrungen können darüber entscheiden, ob die Nutzer:innen immer wieder zu deinem Produkt zurückkehren, ob sie nach Alternativen suchen oder ob sie bleiben, um mehr zu erfahren.

User Experience Design beeinflusst das User Interface

Obwohl sie beide das Wort "User" enthalten, ist ein User Interface etwas, das du benutzt, die User Experience ist etwas, das du hast. Wenn du eine Benutzeroberfläche beschreibst, beschreibst du die Form und Funktion der einzelnen Elemente, wenn du ein Benutzererlebnis beschreibst, sprichst du über den emotionalen Zustand und die Reaktion einer Person. 

Anhand des Nutzererlebnisses kannst du feststellen, ob eine Benutzeroberfläche die Wirkung hat, für die sie entwickelt wurde. Eine Benutzeroberfläche kann mit allen Funktionen ausgestattet sein, die man sich nur wünschen kann, aber das Benutzererlebnis ist wahrscheinlich ziemlich schrecklich. 

Wenn Designer:innen eine Benutzeroberfläche für eine Anwendung oder Website entwerfen, müssen sie sich Gedanken darüber machen, wie diese Elemente funktionieren, wie sie in der gesamten Anwendung einheitlich aussehen und wie die Nutzer:innen mit ihnen interagieren. Wir müssen alle Nutzerinnen und Nutzer berücksichtigen - einschließlich ständiger, vorübergehender und situationsbedingter Behinderungen. Die Benutzeroberfläche muss für Menschen zugänglich sein, die auf unterstützende Technologien angewiesen sind. 

Die Art und Weise, wie wir diese Designentscheidungen bei b13 treffen, basiert auf dem User Experience Design.

Kann man den Schritt des User Experience Designs überspringen?

Nein.

Wir bei b13 sind für unsere technische Expertise bekannt, aber hinter den Kulissen steckt eine Menge Design und konzeptionelle Arbeit, bevor wir überhaupt zur technischen Lösung kommen.

Wir hatten einen Kunden, der wegen einer bestimmten technischen Lösung zu uns kam. Wir sagten ihm, dass wir einen Discovery-Workshop brauchen, bevor wir mit dem Design beginnen können, und ein Teilnehmer freute sich nicht darauf. Am Anfang sahen sie nicht den Wert in dem, was ich “Konzeptionsarbeit” nenne. Der Entwurfsprozess berücksichtigt, wer das, was du baust, benutzen wird und welche Erfahrungen sie machen werden. Schon in der Anfangsphase überlegen wir, wie wir ein Designsystem nutzen können, um uns an die Bedürfnisse des Inhaltsdesigns anzupassen. Wir berücksichtigen auch die Geschäftspläne, damit das, was wir bauen, anpassungsfähig und skalierbar ist. 

Sie waren völlig überrascht, wie viel wir in dem Workshop erreicht haben. Wir hatten viele offene Fragen aufgedeckt, die sie nicht bedacht hatten. 

Im Nachhinein war der einzige Skeptiker, den wir hatten, so positiv vom Workshop angetan, dass er uns am lautesten lobte. Sie erkannten, dass wir das falsche Produkt geschaffen hätten, wenn wir mit der Entwicklung auf der Grundlage ihrer ursprünglichen Ideen begonnen hätten. 

Natürlich waren wir nicht überrascht, wie viel wir erreicht haben. Es ist einfach Teil unseres Prozesses, gemeinsam mit dem Team Ziele und Ideen zu entwickeln und sie zum Leben zu erwecken.

Nutzerorientiertes Design

Kunden kommen vielleicht zu uns, weil sie einfach nur wollen, dass wir "etwas bauen", aber wir müssen wissen, für wen sie bauen und welchen geschäftlichen Nutzen sie haben wollen. Wir bieten das technische Know-how, um die Designs praktisch, skalierbar, zugänglich und angenehm zu gestalten. 

Du könntest viel Zeit damit verbringen, eine Oberfläche zu entwickeln, die alle Geschäftsanforderungen erfüllt. Aber macht es auch Freude, sie zu nutzen? Sind die Nutzer verwirrt? Schließen sie die Seite, bevor sie ihre Ziele erreicht haben? Du kannst kein großartiges User Interface entwerfen, ohne die User Experience zu berücksichtigen. 

Die richtige UX bedeutet zufriedene Kunden und langfristige Einsparungen.

Brauchst du Hilfe deine UX auf Vordermann zu bringen?

Wir bieten UX-Audits an, damit du herausfinden kannst, wie du deine User Experience verbessern kannst.

Let’s connect!