Johannes Schlier

Entwickler (meistens Backend)

Server Konfiguration und Betreuung

Tools Johannes can’t live without:

  • Git
  • Vim
  • Browser
  • Caddy

Als Backend Entwickler und Meister des "Sever-Krams", gelingt es Johannes irgendwie technisches nicht unnötig kompliziert zu gestalten und trotzdem die Grenzfälle im Blick zu haben, über die wir sonst stolpern würden. Er ist ein weiterer der b13 Musiker, mit tiefen Wurzlen und einem großen Freundskreis in Stuttgart. Johannes liebt es, neues zu Lernen und Probleme auf kreative Weise zu lösen, was ihn zu einem sehr geschätztem Kollegen macht. Sein Sinn für Homor und Albernheiten bringt uns oft zum lachen - manchmal mehr als wir gern zugeben wollen.

Expertise

  • TYPO3, v10, Core, Extensions, Contribution
  • Web Server (Caddy, certificates), Ansible, DB/SQL, RegEx, RSS feeds
  • PHP, Linux, Blackfire
  • Fragen warum, Verstehen, international
  • Qualität, Sicherheit, Leistung, individuelle Lösungen
  • High Fives, Pokemon Go

Johannes und TYPO3

TYPO3 ist Anforderungs-basiert. Wir entwickeln unsere Lösungen mit PHP Tools und Designs die bewährt, sicher und allgemein verständlich sind. Das bedeutet auch, dass wir Entwickler immer wieder dazulernen und auf dem Laufenden bleiben können, wenn es um "neue" standardisierte Konzepte wie PSR-15 Middleware geht, wenn sie alle 18 Monate mit den neuen großen TYPO3 Versionen veröffentlich werden.

Es vereint das beste aus beiden Welten: Ich muss bei Projekten nicht von Null anfangen, habe aber trotzdem die Möglichkeit, alles auf die individuellen Ansprüche unserer Kunden und ihrer Unternehmen anzupassen.

Johannes über die Arbeit b13

Ich habe großartige Kolleg:innen und Chefs, die zu einem positives und unterstützenden Arbeitsklima beitragen, in dem am neues anprobieren und stets neue Dinge lernen kann. Das Teamgefühl bei b13 ist fantastisch. Ich bin stolz auf den Beitrag den wir leisten, während wir unseren Kunden helfen. Wir stellen die Extensions, die wir hilfreich finden, der TYPO3 Gemeinschaft zur Verfügung. Durch unsere Nähe zur TYPO3 Core Entwicklung fließen Ergänzungen und Fehlerbehebungen aus Kundenprojekten direkt in das TYPO3-Gesamtprojekt und tragen so dazu bei, TYPO3 noch besser zu machen.

Johannes’ Dos and Don’ts

  • Mach Dinge nicht unnötig kompliziert, aber behalte die Ausnahmefälle im Blick.
  • Lass keine alten, gammeligen Cod in deinen Anwendungen rumliegen.