Visuelles Design für ein internationales Publikum

Stefanie Kreuzer

Bei der Arbeit mit transnationalen Unternehmenswebsites in unterschiedlichen kulturellen Kontexten ist es sehr wichtig, die verschiedenen Aspekte und Anforderungen deines internationalen Publikums zu kennen.

Damit eine Website für eine Vielzahl von Nutzern optimal zugänglich ist und ansprechend wirkt, musst du über die technischen Anforderungen eines CMS hinausgehen, das nur die Textanzeige und die Sprachausrichtung unterstützt. Damit dein visuelles Design eine globale Reichweite hat, musst du auch Dinge wie Ästhetik, Symbolik, Typografie und Formaufbau berücksichtigen.

Ästhetische Assoziationen

Die rudimentärste Komponente eines atomaren Designs ist die Wahl der Farben. Selbst wenn ein Unternehmen klar definierte Corporate Design- und Markenfarben hat, musst du die semantische Bedeutung dieser Farben in einen kulturellen Kontext mit deinem Publikum stellen. Die Auswahl der Farben und ihre spezifische Verwendung können bei verschiedenen Zielgruppen unterschiedliche Assoziationen hervorrufen. 

In Europa wird die Farbe Weiß oft mit Unschuld, Reinheit und Tugend in Verbindung gebracht, während diese Farbe in China für Tod und Trauer steht.

Die Kenntnis und Unterscheidung der kulturspezifischen Farbbedeutung und die Wahl eines kulturbewussten Farbschemas helfen dabei, eine Wahrnehmung und Botschaft zu schaffen, die speziell auf den Endverbraucher zugeschnitten ist. Es ist immer hilfreich, direkt mit dem Kunden zu arbeiten. Wenn im Unternehmen direkte Vertreter/innen beschäftigt sind, die für den erweiterten Markt zuständig sind, ist der erste Schritt immer die offene Diskussion mit der stellvertretenden Kreativabteilung. Zusätzliche Recherchen bereiten die Diskussionsgrundlage für ein optimales Ergebnis vor.

Bildsprache und Symbolik

Icons und Symbole gehören zum Handwerkszeug eines jeden Webdesigners, aber wir müssen auf ihre semantische Bedeutung und ihre kulturelle Repräsentation auf der ganzen Welt achten.

Ein Symbol ist eine hilfreiche Methode der internationalen und interkulturellen Kommunikation. Es ist eine vereinfachte visuelle Darstellung, die Sprachbarrieren überwinden kann, aber auch die Gefahr birgt, dass sie unterschiedliche Botschaften an unterschiedliche Empfänger vermittelt. Achte bei der Auswahl von Symbolen, Formen und Icons darauf, dass du die kulturelle Bedeutung und metaphorische Assoziationen im Kontext der verschiedenen transnationalen Nutzer/innen berücksichtigst. 

Fotos, Vielfalt und Inklusion, die auf dein Zielpublikum zugeschnitten sind, können sich von Kultur zu Kultur unterscheiden. Darstellungen von Menschen, ihrer Kleidung, Frisuren, Hautfarbe, die Darstellung von religiösen Symbolen, Wahrzeichen oder berühmten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind nicht gleichermaßen wiedererkennbar oder können je nachdem, wo sie ausgestrahlt werden, unterschiedliche kulturelle Werte haben.

Layout und Typografie

Mit verschiedenen Sprachen kommen auch verschiedene Schriftarten. Sowohl die Darstellung der Textabschnitte als auch ihre Leserichtung können einen großen Einfluss auf das Leseerlebnis und das Layout einer transnationalen Unternehmenswebsite haben.  

Zunächst einmal ist es wichtig, dass du auf die Leserichtung deiner gewählten Sprache achtest. Die Darstellung von Bild- und Textpassagen und ihr Verhältnis zueinander können durch die Konvertierung der Übersetzung beeinflusst werden. Auch die Platzierung bestimmter Inhalte, die den Blick des Nutzers beim Scannen der Website auf verschiedene Schwerpunkte lenken sollen, folgt je nach Sprache und Gewohnheiten des Nutzers unterschiedlichen Schemata. 

Neben den Unterschieden, wie Links-nach-Rechts (LTR) oder Rechts-nach-Links (RTL), muss auch die Texterweiterung und -verkürzung für jede Sprache berücksichtigt werden. Ausdrucksstärkere Sprachen können in der Übersetzung bis zu 40 % mehr Wörter für denselben Satz benötigen. Dementsprechend sollte das Layout flexibel sein und Spielraum für Bewegungen lassen.

Auch die Darstellung des Schriftbildes kann in der Größe und damit in der Lesbarkeit variieren. Einige Schriftarten erfordern gesondert definierte Zeichenformate, damit eine gute Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit auch bei einem Wechsel der Sprache erhalten bleibt.

Foumulare und Einstellungen

Auch wenn dieser separate Punkt von den bereits erwähnten beeinflusst wird, werden einige wichtige Aspekte oft übersehen, besonders bei Formularen. Nicht nur die Leserichtung, die Platzierung von Beschriftungen und die Wahl der richtigen Formularsprache sind wichtig, sondern auch die Darstellung oder die Anforderungen an Zahlen-, Datums- und Zeitformate. 

Um keine Barriere zu schaffen, sollte man nicht von einer Standarddarstellung von Formularelementen ausgehen, die auf der eigenen kulturellen Erfahrung beruht, denn wir alle haben implizite Vorurteile. 

Die Darstellung des Datums oder der erforderlichen Felder in einer Adressabfrage kann sich geografisch unterscheiden. Deshalb ist es wichtig, die jeweiligen regionalen Gegebenheiten und Gewohnheiten zu berücksichtigen und deine Formulare und ihre Darstellungsweise daran anzupassen. 

Insgesamt ist es nie eine schlechte Idee, die Anzahl der Eingabefelder auf das Nötigste zu beschränken und sie dann auf eine durchdachte Art anzuzeigen. Mehr über gutes Formulardesign erfährst du in unserem Blogbeitrag Best Practices und Usability für Online-Formulare.

Fazit

Unter Berücksichtigung kontextueller Zusammenhänge und kultureller Feinheiten, und durch sorgfältige Recherche kann eine Website für neue transnationale Märkte vorbereitet werden. Denn "lost in translation" ist ein Vorrecht, das nur Bill Murray zusteht. Das bedeutet nicht, dass du die Individualität oder Corporate Identity deines Unternehmens komplett aufgeben musst. Und wenn kulturspezifisches Design mit der Benutzerfreundlichkeit kollidiert, ziehen die Benutzer die Benutzerfreundlichkeit der Kultursensibilität bei weitem vor. Sei dir des kulturellen Einflusses auf deine demografischen Nutzer/innen bewusst und passe deinen Online-Auftritt im Rahmen deiner Unternehmenswebseiten an, dann steht dem Erreichen eines großen, weltweiten Publikums nichts mehr im Wege.

Bist du bereit für den globalen Auftritt?

Wir können dir bei der Gestaltung deiner Website helfen, damit du dein gesamtes Publikum erreichst. Nimm Kontakt mit uns auf!

Let's connect